KONTAKT

Hier kannst Du ganz schnell eine Mail an den Verein schicken – da wir aber nur ehrenamtlich arbeiten, erwarte bitte keine Antwort in den nächsten Minuten ;-)

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

1. Kleinbootüberprüfung des DRV

Da aufgrund der Corona Pandemie weiterhin ein Großteil der Regatten abgesagt werden muss, sind auch die für Mitte April geplanten Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Köln ausgefallen. Diese dienen im Seniorenbereich immer als erste Standortbestimmung der neuen Saison und somit war man bemüht diverse Ersatzveranstaltungen zu organisieren.

Die eine Regatta wurde somit auf vier verschiedene Kleinbootüberprüfungen aufgeteilt, sodass jede Disziplingruppe unter sich war und der Teilnehmerkreis stark reduziert werden konnte. Für die schweren Skuller und alle Leichtgewichte fand diese Maßnahme am vergangene Wochenende auf der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe statt.

Mit Corona Tests vor und direkt nach der Anreise in Hamburg, sowie einem strengen Hygienekonzept, konnte die Veranstaltung ohne Probleme durchgeführt werden.

Das Regattawochenende startete für Antonia Wuerich am Freitagabend mit einem Time Trial. Hier gingen alle Sportler einzeln, mit einem Abstand von 30 Sekunden, auf die 2000 Meter lange Strecke und absolvierten ihr Rennen gegen die Uhr. Anhand dieser Ergebnisse wurden dann die Vorläufe für Samstagmorgen gesetzt. Antonia, die im leichten U23 Einer an den Start ging, konnte sich hier eine gute Ausgangslage für den Vorlauf verschaffen und sich mit einem 3. Platz in diesem für das A/B Halbfinale qualifizieren.

Hier erwischte sie leider kein perfektes Rennen und musste sich mit dem Einzug ins B-Finale zufrieden geben, in welchem sie am Sonntag den 7. Rang in der U23-Wertung und den 11. Gesamtrang erreichen konnte.

Neben Antonia stellten sich in Hamburg auch die beiden die Konstanzer Cara Pakszies und Joscha Holl der Leistungsüberprüfung des DRV. Beide starten für ihre Heimatvereine Limburg und Rheinfelden und gingen ebenfalls im Leichtgewichts Einer an den Start. Cara konnte sich den 4. Platz im offenen Bereich (Gesamtrang 10) erkämpfen und Joscha erreichte Platz 7 im U23 Bereich (Gesamtrang 9).

Anhand dieser Ergebnisse geht es nun in die Mannschaftsboote, welche Anfang Mai in Köln erstmals gegeneinander antreten. Zwei Wochen später steht dann bereits die 2. Kleinbootüberprüfung an.

Zurück